MPU Vorbereitung Alfeld

MPU-Vorbereitung

Fachliche – qualifizierte Hilfe bei Führerscheinentzug

Alkohol – Drogen – Punkte

Diplomsozialpädagoge (FH)

Sozialtherapeut (Verhaltenstherapie); Heilpraktiker beschränkt auf Psychotherapie

Kontakt:

Lutz Neumann – Albert-Schweitzer-Str. 20a

31061 Alfeld

Telefon: 05181 8067421

Mobil: 0157 50109351

Mail: luneumann54@gmail.com

Ihr Problem

● Ihnen wurde die Fahrerlaubnis entzogen, weil Sie unter Alkohol- oder

Drogeneinwirkung am Straßenverkehr teilgenommen haben

● Sie haben Ihr Punktekonto in Flensburg erschöpft

● Sie haben bereits ein negatives MPU –    Gutachten erhalten

MPU – was tun?

● Offenheit und glaubhafte Gesprächsführung

● Selbstkritische Auseinandersetzung mit der Verkehrsauffälligkeit, die zu einer MPU geführt hat

● Umfassende Kenntnisse über die Wirkungen von Alkohol oder illegalen Drogen

● Umfassende Kenntnisse über die Risiken bei Konsum von Alkohol bzw. illegalen Drogen (Missbrauch, Abhängigkeit) oder Verhaltensweisen, die zusätzlich zu Punkten geführt haben

● Glaubhafte Einstellungs- und Verhaltensänderungen

● Abstinenznachweise, ggf. auch ohne Abstinenznachweise, nach eingehender Prüfung     

Mein Angebot

● Ein erstes, kostenfreies, unverbindliches, vertrauliches Gespräch

● Partnerschaftliche Zusammenarbeit

● Gemeinsame Problemanalyse

● Aufbau von Problembewusstsein und Erarbeitung funktionaler Strategien zur Verhinderung erneuter Verkehrsauffälligkeiten

● Erstellung eines Berichtes nach Beendigung der Zusammenarbeit zur Vorlage bei der prüfenden Stelle (TÜV ect.)

Die zeitliche Dauer der Maßnahme richtet sich nach Ihrem individuellen Fall und Anliegen und wird mit Ihnen gemeinsam vertraglich vereinbart.

Honorar

MPU – Vorbereitungskurs : Alkohol  600 Euro Festpreis ; Drogen 700 Euro Festpreis ; Punkte; 350 Euro Festpreis

Unter bestimmten Voraussetzungen ist der Kurs auch ohne oder verkürzte Abstinenznachweise (kontrolliertes Trinken)  möglich. Nähere Auskünfte im kostenlosen Erstgespräch.

Honorar „kontrolliertes Trinken“ ohne Abstinenznachweise: 750 Euro

Die Gesprächseinheiten sind bedarfsorientiert und richten Sich nach der eingehenden Analyse des Tathergangs. Nach der MPU Vorbereitung erhalten Sie einen schriftlichen Bericht, den Sie dann am Prüftermin der prüfenden Stelle vorlegen (TÜV’s ect.)

Nutzen Sie bitte die Sperrzeit, um sich aktiv auf eine MPU vorzubereiten und ggf.  Abstinenznachweise zu erbringen (Abstinenzvertrag mit TÜV oder über ein zertifiziertes Labor).

Achtung – seit 01.07.2023; bei zurückliegendem Drogenkonsum müssen, statt bisher 12 Monate; 15 Monate „Cleanzeit“ nachgewiesen werden incl. „Alkoholabstinenz“- (6 Monate).

Bis auf die ärztliche Untersuchung werden alle Abläufe einer MPU im Einzelsetting durchgeführt (Reaktions- Wahrnehmungstests, psychologisches Gespräch).

Durch eine gute, seriöse Vorbereitung und die Bereitschaft Einstellung und Verhalten im Kontext der Verkehrsauffälligkeit selbstkritisch zu überprüfen, bestehen Sie die MPU mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit und sind dann bald wieder in Besitz Ihrer Fahrerlaubnis.

Weiterführender Link: https://www.bast.de/DE/Verkehrssicherheit/Fachthemen/U1-MPU/MPU_node.html